Rendering Gremmendorf Zentrum
Die Eingänge der Läden im Erdgeschoss sind zum zukünftigen Yorkshire-Platz und damit zum Albersloher Weg hin ausgerichtet.
30.03.2023
Konzeptvergaben

Landmarken AG baut für Stadtteilzentrum Gremmendorf

Die Konzeptvergabe für das zweite Baufeld des Teilquartiers Gremmendorf Zentrum im York-Quartier direkt am Albersloher Weg ist entschieden. Mit einem Entwurf des Büros RKW Architektur + hat die Landmarken AG den Zuschlag für das 11.000 Quadratmeter große Areal erhalten.

„Das Projekt von Landmarken bestätigt unsere ambitionierte Planungsidee. Es entsteht kein austauschbares Einzelhandelsensemble, sondern eine harmonische Ergänzung des Stadtteilzentrums mit passender Architektur und einer richtigen Mischung an Nutzungen“, sagt Stadtbaurat Robin Denstorff.

Das Konzept sieht zwei Gebäude am künftigen Yorkshire-Platz vor, die mehrere Aufgaben vereinen: In den Obergeschossen entstehen insgesamt 60 Wohneinheiten, davon etwa die Hälfte förderfähig. In eines der Erdgeschosse zieht ein Vollversorger-Supermarkt auf einer Fläche von 2.400 Quadratmetern ein. Das zweite Erdgeschoss teilen sich ein Lebensmittel-Discounter und ein Drogeriemarkt. Etwa 1.200 Quadratmeter sind für einen wohnnahen Pflegestützpunkt, eine Seniorentagespflege sowie eine Großtagespflege für Kinder vorgesehen. Zwischen den beiden Neubauten entsteht ein öffentlicher Ort der Begegnung.

„Die Entwicklung der früheren York-Kaserne ist eine hochspannende Flächenkonversion, in der wir mit den verschiedenen Nutzungsbausteinen das Quartier der kurzen Wege schaffen wollen“, sagt Thomas Binsfeld, Mitglied der Landmarken-Geschäftsleitung. Jens Kreiterling, Vorstand der Landmarken AG, ergänzt: „Dieses Projekt, das mit seiner integrativen Kraft für das ganze Quartier eine soziale Wirkung entfalten wird, haben wir mit viel Herzblut geplant.“

Eine Tiefgarage mit rund 230 PKW-Stellplätzen wird ausreichend Parkraum bieten. Hinzu kommen mehr als 300 Fahrradstellplätze, ein Teil davon ebenfalls unterirdisch. Öffentliche Ladeinfrastruktur für E-Mobilität, Sharing-Angebote für Lastenräder, Autos und E-Scooter sowie Radständer vor den Geschäften gehören zum Mobilitätskonzept. Auf den Erdgeschossdächern entsteht ein Dachgarten, der grüne, urbane Freiflächen bietet. Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen und ein hoher energetischer Standard sind Teil einer ökologisch verantwortungsvollen Umsetzung.

Die Ideenplanung ist mit der Konzeptvergabe abgeschlossen. „Jetzt beginnt der nächste Schritt, aus der Planung ein Projekt zu machen“, sagt KonvOY-Geschäftsführer Stephan Aumann. Dafür schaffen die Beteiligten in den kommenden drei Monaten die vertraglichen Grundlagen. Die Eröffnung ist für Ende 2026 geplant.

 

Zur Ergebnisdokumentation Baufeld A2

 

 

Rendering Gremmendorf Zentrum
Die begrünten Dachflächen der Neubauten bieten den Bewohner:innen einen Ort der Begegnung mit hoher Aufenthaltsqualität.
16.05.2024
Kommunikation

Ihre Meinung ist gefragt

Eine Abschlussarbeit der Uni Münster untersucht die Wahrnehmung und Bewertung der Bürgerschaft zu den Beteiligungsprozessen rund um das York-Quartier.
Weiterlesen
30.04.2024
Kommunikation

Im Austausch über urbane Zukunftsvisionen

Die KonvOY war gemeinsam mit der Stadt Münster und Wirtschaftsförderung Münster als Aussteller auf der polis Convention.
Weiterlesen
23.04.2024
Kommunikation

Blindgänger entschärft

Ein Fliegerbombenfund am Essexweg wurde erfolgreich geborgen und entschärft.
Weiterlesen
19.03.2024
Veranstaltungen

Gemeinsam für ein schönes Zuhause

Die Sammelaktion „Sauberes Münster – Sauberes York-Quartier: Gemeinsam für ein schönes Zuhause“ war ein Erfolg.
Weiterlesen