Blindgänger
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärfte am Montagmittag im York-Quartier in Gremmendorf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg.
23.04.2024
Kommunikation

Blindgänger entschärft

Während der Bauarbeiten am Essexweg wurde am Montagmorgen (22.04.2024) eine Weltkriegsbombe gefunden. Die Feuerwehr und Polizei waren schnell vor Ort, um die Evakuierung von rund 200 Bewohner:innen sicherzustellen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst entschied, das Gebiet in einem Radius von 250 Metern um den Fundort zu evakuieren. Anders als zu Beginn angenommen, musste die Flüchtlingsunterkunft nicht evakuiert werden. Für die Entschärfung mussten die Kampfmittelexpert:innen den Zünder von der britischen 250-Kilogramm-Bombe entfernen und in gesicherter Entfernung kontrolliert sprengen. Am Mittag konnte Entwarnung gegeben werden. 

Vor allem in den im Zweiten Weltkrieg stark bombadierten Bereichen Deutschlands kommt es bei Bauarbeiten immer wieder zu einem Verdacht, Fliegerbomben aus dieser Zeit zu finden. Handelt es sich dabei um Blindgänger, müssen diese geborgen und entschärft werden. In Münster gibt es beinahe wöchentlich einen Bombenverdacht. Anders als bei diesem Fund, handelt es sich in den meisten Fällen lediglich um Splitter bereits detonierter Bomben. 

10.06.2024
Kommunikation

Die neue Impulse ist da!

In der siebten Ausgabe des Quartiersmagazins berichten Bewohner:innen vom ehrenamtlichen Engagement.
Weiterlesen
07.06.2024
Baufortschritt

Frisch aus der Baumschule

64 von insgesamt ca. 560 neuen Bäumen wurden am nördlichen Boulevard gepflanzt.
Weiterlesen
04.06.2024
Baufortschritt

Richtfest an Grundschule

Die Projektbeteiligten haben den traditionellen letzten Nagel eingeschlagen.
Weiterlesen
03.06.2024
Veranstaltungen

„Gartenwohnen“ feiert Sommerfest

Wohn + Stadtbau und Lebenshilfe Münster laden zum gemeinsamen Sommerfest ein.
Weiterlesen