Landschaft Grossbritannien
30.03.2021
Entwicklung

Von Kent bis Aberdeen

Die Straßennamen für das York-Quartier stehen fest: Ein Großteil der neuen Straßen und Wege im York-Quartier wird nach britischen Grafschaften, Landesteilen und Städten benannt. Surreyweg, Essexweg, Yorkshireplatz, Sussexweg, Wiltshireweg, Kentweg, Norfolkweg, Walesallee, Aberdeennweg und Angusweg lassen an grüne Berghänge und Tea Time denken. Die Namen erinnern damit an die deutsch-britische Geschichte und weiten den Blick Richtung Europa.

 

Strassen im York-Quartier

Einsatz für Gremmendorf
Hinzu kommen Namen mit sehr lokalen Wurzeln: Marianne-Mecke-Weg, Ferdinand-Övelgönne-Weg, Heinrich Hoffschulte-Weg und Heinrich-Wichtrup-Weg. Die Namen ehemaliger Gremmendorfer Politiker:innen zeugen von Respekt gegenüber ihrem Einsatz für den Stadtteil. So zum Beispiel Heinrich Hoffschulte: Der 2016 verstorbene Bundesverdienstkreuzträger entwickelte Gremmendorf bedeutend weiter und engagierte sich schon früh für die Europäische Bewegung. 



Mehr zu den Straßennamen lesen Sie in der zweiten Ausgabe des Quartiersmagazins Impulse und auf der Seite der Stadt Münster.

24.10.2022
Kommunikation

Strahlkraft in die Immobilienfachwelt

Wie in den vergangenen Jahren konnte die KonvOY bei der EXPO REAL erneut großes Interesse feststellen.
Weiterlesen
12.10.2022
Kommunikation

Die neue „Impulse“ ist da!

Wie vereint man Wohnraumbeschaffung mit Klimaschutzzielen? Die fünfte Ausgabe der Impulse stellt zukunftsweisende Konzepte des Quartiers vor.
Weiterlesen
11.10.2022
Interview

Drei Fragen an Christa Ransmann

Wir sprechen mit der Leiterin der Quartiersentwicklung über das Prinzip der Kreislaufwirtschaft.
Weiterlesen
04.10.2022
Initiativen

Graffitibunte Mitbestimmung

Neben der DRK-Kita „Schatzkiste“ zog der CVJM in das ehemalige Lazarettgebäude ein.
Weiterlesen