Landschaft Grossbritannien
30.03.2021
Entwicklung

Von Kent bis Aberdeen

Die Straßennamen für das York-Quartier stehen fest: Ein Großteil der neuen Straßen und Wege im York-Quartier wird nach britischen Grafschaften, Landesteilen und Städten benannt. Surreyweg, Essexweg, Yorkshireplatz, Sussexweg, Wiltshireweg, Kentweg, Norfolkweg, Walesallee, Aberdeennweg und Angusweg lassen an grüne Berghänge und Tea Time denken. Die Namen erinnern damit an die deutsch-britische Geschichte und weiten den Blick Richtung Europa. 

 

Strassen im York-Quartier

Einsatz für Gremmendorf
Hinzu kommen Namen mit sehr lokalen Wurzeln: Marianne-Mecke-Weg, Ferdinand-Övelgönne-Weg, Heinrich Hoffschulte-Weg und Heinrich-Wichtrup-Weg. Die Namen ehemaliger Gremmendorfer PolitikerInnen zeugen von Respekt gegenüber ihrem Einsatz für den Stadtteil. So zum Beispiel Heinrich Hoffschulte: Der 2016 verstorbene Bundesverdienstkreuzträger entwickelte Gremmendorf bedeutend weiter und engagierte sich schon früh für die Europäische Bewegung. 



Mehr zu den Straßennamen lesen Sie in der zweiten Ausgabe des Quartiersmagazins Impulse und auf der Seite der Stadt Münster.

20.04.2021
Entwicklung

313 Meter Loft?

Studierende der Münster School of Architecture entwerfen Szenarien für die Panzerhallen  Im Rahmen eines Entwurf...
Weiterlesen
30.03.2021
Entwicklung

Von Kent bis Aberdeen

Die Straßennamen für das York-Quartier stehen fest: Ein Großteil der neuen Straßen und Wege im York-Quartier wird na...
Weiterlesen
30.03.2021
Kommunikation

Die neue „Impulse“ ist da!

Das zweite Quartiers-Magazin startet mit guten Aussichten ins Frühjahr: Die Abbrucharbeiten laufen auf Hochtouren, im T...
Weiterlesen
30.03.2021
Interview

„Für Alt und Jung, für Neue und die, die schon lange hier sind.“

Wir sprechen mit Peter Bensmann, Bezirksbürgermeister Südost, über die Bedeutung des York-Quartiers für Gremmendorf,...
Weiterlesen