Landschaft Grossbritannien
30.03.2021
Entwicklung

Von Kent bis Aberdeen

Die Straßennamen für das York-Quartier stehen fest: Ein Großteil der neuen Straßen und Wege im York-Quartier wird nach britischen Grafschaften, Landesteilen und Städten benannt. Surreyweg, Essexweg, Yorkshireplatz, Sussexweg, Wiltshireweg, Kentweg, Norfolkweg, Walesallee, Aberdeennweg und Angusweg lassen an grüne Berghänge und Tea Time denken. Die Namen erinnern damit an die deutsch-britische Geschichte und weiten den Blick Richtung Europa.

 

Strassen im York-Quartier

Einsatz für Gremmendorf
Hinzu kommen Namen mit sehr lokalen Wurzeln: Marianne-Mecke-Weg, Ferdinand-Övelgönne-Weg, Heinrich Hoffschulte-Weg und Heinrich-Wichtrup-Weg. Die Namen ehemaliger Gremmendorfer PolitikerInnen zeugen von Respekt gegenüber ihrem Einsatz für den Stadtteil. So zum Beispiel Heinrich Hoffschulte: Der 2016 verstorbene Bundesverdienstkreuzträger entwickelte Gremmendorf bedeutend weiter und engagierte sich schon früh für die Europäische Bewegung. 



Mehr zu den Straßennamen lesen Sie in der zweiten Ausgabe des Quartiersmagazins Impulse und auf der Seite der Stadt Münster.

24.09.2021
Konzeptvergaben

Neue Perspektiven für die Gremmendorfer Mitte

Die neue Gremmendorfer Mitte wird urban und lebendig und dennoch grün und zum Wohlfühlen ...
Weiterlesen
22.09.2021
Kommunikation

Die neue „Impulse“ ist da!

Mit der dritten Auflage des Impulse-Magazins werfen wir einen detaillierteren Blick auf die Brücken zwischen Vergangenheit und Zukunft.
Weiterlesen
10.09.2021
Interview

Balance zwischen Neu und Alt

Wie kann ein Balanceakt zwischen Alt und Neu im künftigen York-Quartier gelingen? Was sagt der Denkmalschutz?
Weiterlesen
27.08.2021
Kommunikation

Sonderrundgang zum tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, dem 12. September 2021 öffnet das Gelände der York-Kaserne ihre Tore ...
Weiterlesen