York Quartier interface medien Fahrräder für Afrika
Franziska Frie, Projektleiterin bei interface medien, und Johannes Wolf, Vorsitzender des Vereins Fahrräder für Afrika © Yuliya Sundrup, interface medien
10.11.2020
Initiativen

400 Fahrräder für Afrika

Ausgediente Fahrräder nachhaltig nutzen: Mit einem Frachtcontainer, 400 gespendeten Leezen, engagierten Helfern, gutem Werkzeug und viel Tetris-Erfahrung – so macht es das Münsteraner Unternehmen interface medien vor.

 

„Wo sind die 15er-Maulschlüssel?“ Diese Frage hört man sonst eher selten auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne. Beim Umbau zum neuen Wohnquartier ist sonst eher schweres Gerät gefragt. Doch an diesem Tag ist das anders. Auf dem Gelände fällt direkt ein großer Frachtcontainer ins Auge. Davor hantieren zehn Mitarbeiter:innen der Firma interface medien mit allerlei Werkzeug – und besagtem Maulschlüssel – an alten Fahrrädern.

 

Projektleiterin Franziska Frie erklärt: „Wir haben im Rahmen unseres sozialen Engagements in den vergangenen drei Jahren zu Fahrradspenden für den Verein Fahrräder für Afrika e.V. aufgerufen. Und jetzt verladen wir die gespendeten Fahrräder möglichst platzsparend, sodass wir circa 400 Fahrräder in den Container bekommen.“

 

Auch der Vorsitzende des Vereins, Johannes Wolf, ist aus Oschatz in Sachsen nach Münster gereist, um zu helfen. Er zeigt sich begeistert von diesem ehrenamtlichen Engagement: „So schnell eine eigene Website für Münster bereitzustellen, Flyer und T-Shirts zu entwerfen, online und sogar auf dem eigenen Firmen-Jubiläum für Spenden zu werben, das ist schon echt große Klasse.“ 

 

Von 9 bis 18 Uhr wird gewerkelt. Unterstützt werden die Helfer:innen von den Radbastler:innen der Kolpingsfamilie Emsdetten. Als der Container endlich verplombt ist, macht sich Stolz und Erleichterung, aber auch schon eine gewisse Vorfreude breit. Denn am 6. Dezember wird das Schiff im Hafen von Durban in Südafrika ankommen. Sweetbike, die Partner-Organisation vor Ort, wird sich dann um die Ausbildung von Fahrradmechanikern und die nachhaltige Nutzung kümmern. 
 

Zum Verein 
Der Verein Fahrräder für Afrika e.V. verfolgt das Ziel, bedürftigen Menschen in Afrika den Erwerb eines Fahrrads zu ermöglichen.
 

28.09.2022
Baufortschritt

Die Pioniere des Quartiers

Die ersten Bewohner:innen beziehen das Teilquartier Gartenwohnen.
Weiterlesen
15.09.2022
Kommunikation

Von Münster in die Welt

Eine Planungsgruppe aus der jordanischen Hauptstadt Amman hat im York-Quartier Ideen für Stadtentwicklung gesammelt.
Weiterlesen
02.09.2022
Baufortschritt

Pädagogik mit Herzblut

Die neue Kita St. Hilda nimmt im Teilquartier Gartenwohnen ihre Arbeit auf.
Weiterlesen
22.08.2022
Ausschreibung

Denkmalretter gesucht

In der Bewerbungsphase für drei ehemalige Mannschaftsgebäude gegenüber der Panzerhallen sind innovative Konzepte gesucht.
Weiterlesen