Architekturentwurf der geplanten Grundschule
Der Siegerentwurf fügt sich hervorragend in die städtebauliche Situation ein. Das Gebäude spiegelt die ursprüngliche Bebauung an dieser Stelle im Eingangsbereich des Quartiers wider. Zum Casinopark hin besticht das Ensemble durch einen ruhigeren Charakter. © Amt für Kommunikation, Stadt Münster
22.02.2021
Vergabeverfahren

York-Grundschule bietet gute Lernatmosphäre

Architektenwettbewerb entschieden: Bietergemeinschaft „Scholz Architekten, Senden + hehnpohl architektur bda“ setzt sich durch

Münster. Ein Gebäude, das die ursprüngliche Bebauung widerspiegelt und gleichzeitig attraktive Bezüge herstellt zur Parklandschaft im benachbarten Casino-Park und zum neuen Entree-Platz im York-Quartier: So sieht der Siegerentwurf für die zukünftige York-Grundschule aus. Dahinter stehen die Planungsbüros ARGE Scholz aus Senden sowie hehnpohl architektur bda Münster. Der Siegerentwurf füge sich am besten von allen Einreichungen in den städtebaulichen Kontext ein, so die Begründung der Jury.


Zwei Entwürfe in der engeren Auswahl
Zuvor hatten die Fachleute, 15 Vertreterinnen und Vertreter aus Architektur, Politik und Verwaltung, in einer zwölfstündigen Online-Preisgerichtssitzung zwei Entwürfe in die engere Auswahl genommen. Neben der regionalen Bietergemeinschaft Scholz/Hehnpohl überzeugte das Büro „sehw“ aus Berlin, das letztlich den zweiten Preis erhielt. Hier hoben die Jurymitglieder vor allem die gelungenen historischen Bezüge hervor. Drei weitere Anerkennungen gab es für das Büro „Schaltraum Dahle-Dirumdam-Heise“ aus Hamburg, die Bietergemeinschaft „Fritzen + Müller-Giebeler“ aus Münster und Heiermann Architekten aus Köln sowie das Büro Weindel Architekten aus Waldbronn.  

Jury tagt erstmals online
Eigentlich hätte das Preisgericht bereits Ende Dezember 2020 in der Vereinssporthalle auf dem Gelände der ehemaligen York-Kaserne stattfinden sollen. Pandemiebedingt wurde der Termin zunächst auf Ende Januar verschoben. Als absehbar war, dass sich die Lage kurzfristig nicht entspannen würde, hatte die NRW.URBAN als Organisator in Abstimmung mit der Stadt Münster die Sitzung als digitale Veranstaltung umorganisiert. 

Gezeichnete Grafik Baufeld der Grundschule

Umfangreicher Anforderungskatalog
Schwierigkeit der Wettbewerbsaufgabe war, das umfangreiche und funktional anspruchsvolle Raumprogramm in ein Gebäude zu planen, dass sich städtebaulich in ein äußerst strenges, nicht sehr großes und unter Denkmalschutz stehendes Umfeld wie das York-Quartier mit erhaltenswertem Baumbestand einfügen sollte.

Darüber hinaus musste der Entwurf alle Anforderungen unter anderem an Baurecht, Brandschutz und Umweltschutz erfüllen. „Die beiden ersten Preisträger haben diese Herausforderungen mit Abstand am besten umgesetzt“, heißt es in der Jury-Bewertung. Anstelle der üblichen Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten im Stadthaus 3 wird es eine digitale Wettbewerbsdokumentation geben. Sie steht dann als PDF-Datei zum Download auf der Seite der Stadt Münster bereit. 

2024 soll das Lernen starten
An dem Standort, an der die Schule gebaut werden soll, befindet sich zurzeit noch das so genannte Gebäude 3. Der Rückbau ist für das erste Quartal 2022 vorgesehen. Die Stadt Münster rechnet mit einer Bauzeit von rund dreieinhalb Jahren, einschließlich Planung, Ausschreibung und Vergabe. Läuft alles nach Plan, kann die York-Grundschule zum Schuljahresbeginn 2024/25 an den Start gehen. 
 

Teilquartier Casinopark York 


Weitere Informationen zu den Wettbewerbsergebnissen

22.02.2021
Vergabeverfahren

York-Grundschule bietet gute Lernatmosphäre

Architektenwettbewerb entschieden: Bietergemeinschaft „Scholz Architekten, Senden + hehnpohl architektur bda“ setzt ...
Weiterlesen
16.02.2021
Baufortschritt

York-Quartier trotzt dem Winter

Schnee und Eis? Kein Problem: Das York-Quartier hat den großen Wintertest bestanden! Die Zufahrten zu den öffentlic...
Weiterlesen
18.12.2020
Kommunikation

Die erste „Impulse“ ist da!

Es ist so weit: Das Quartiers-Magazin „Impulse“ startet zum Jahresende mit der ersten Ausgabe. Hier finden Sie alle ...
Weiterlesen
17.12.2020
Interview

„Unser Anspruch? Ein Projekt mit Strahlkraft!“

Was hat den gebürtigen Bremer Stephan Aumann nach Münster gelockt? Es waren vor allem die anspruchsvollen münstertypi...
Weiterlesen